WOHNEN / SCHLAFEN UNTERM DACH – OPTIMAL GENUTZT

Ein Schlafzimmer mit Dachschrägen kann viel Charme besitzen und unheimlich gemütlich eingerichtet werden. Man muss nur genau wissen, wie man die Ecken optimal ausnutzen kann. Hier helfen die passenden Einbauschränke vom Profi, der gemeinsam mit Ihnen eine individuelle Lösung nach Ihren Wünschen entwickelt. Machen Sie sich im Vorhinein ein paar Gedanken über Ihr Traummöbel im Schlafraum. Welche Ecke eignet sich besonders für den Schrank und wie groß sollte er sein, damit Sie alles darin verstauen können? Möchten Sie Accessoires oder Kleidung darin bewusst zeigen oder lieber verstecken?

TIPP: Eine kleine Leseecke im Schlafzimmer mit einem offenen Bücherregal und inszenierten Erinnerungsstücken kann ein besonders gemütliches Ambiente schaffen.

Der Fragebogen soll Ihnen helfen Ihre Vorstellungen vom Möbel zu vervollständigen und die gesamten Raummaße zu berücksichtigen. Damit kann der Beratung im Möbelhandel nichts mehr im Wege stehen und Ihre Planung kann schnellstmöglich beginnen. Anbei erklären wir Ihnen Schritt für Schritt, wie Sie die wichtigsten Maße leicht selber ermitteln können.

Zum Fragebogen

01) Legen Sie wichtige Hilfsmittel für das Aufmaß bereit:

Zollstock oder Maßband, Faden, Bleistift, Blatt Papier, Wasserwaage, Geodreieck & Kreppband (falls vorhanden, aber nicht zwingend notwendig auch ein Metallwinkel & eine Schmiege)

02) Ein Aufmaß richtig erstellen:

Vorgehensweise beim Drempel / Kniestock

Falls Ihre Dachschräge hinten eine Rückwand besitzt (Fachbegriff: Drempel oder Kniestock) wie in der Abbildung links, gehen Sie wie folgt vor:

A) Zuerst messen Sie diese Höhe des Drempels mit dem Zollstock oder leichter noch mit einem Maßband.

B) Als nächstes legen Sie den Zollstock an der hintersten Ecke am Boden des Drempels an und schieben ihn in eine waagerechte gerade Position nach vorne.

C) Im Anschluss markieren Sie sich nach 1,00m Länge einen Punkt auf dem Boden mithilfe des Bleistiftes auf einem Stück Klebeband. Dafür können Sie auch gerne einen Metallwinkel benutzen, da Ihr Fußboden in Waage verlaufen sollte.

D) Danach setzen Sie die Spitze des Zollstockes (oder alternativ einen Faden) an den markierten Punkt von 1,00 m und bilden eine Senkrechte im 90° Winkel zum Boden bis Sie auf die Dachschräge stoßen. Überprüfen Sie mit einer Wasserwage den rechten Winkel und passen Sie Ihr Maßband gegebenenfalls an.

E) Markieren Sie sich im nächsten Schritt auch diesen Punkt an der Schräge wieder mit einem kleinen Bleistiftstrich auf Kreppband.

F) Zum Schluss müssen Sie nur noch die gewünschte Breite des Schrankes ermitteln.

 

Vorgehensweise beim Dachboden

Falls Ihre Dachschräge hinten keine Rückwand besitzt wie in der Abbildung rechts, können Sie einfach ab Punkt B) in der Ecke des Dachbodens hinten beginnen.

Hinweis: Ermitteln Sie alle Maße ruhig immer an mehreren Stellen und nehmen Sie immer das kleinste Maß an, damit das Möbelstück später auch auf jeden Fall passt.

03) Winkel der Dachschräge ermitteln

A) Sollten Sie ein Schmiege zur Hand haben setzen Sie diese an die Dachschräge und lesen anschließend den Winkel ab. Alternativ können Sie den Winkel auch zeichnerisch ermitteln B) oder mithilfe eines Rechners anzeigen lassen C).

B) Ermittlung der Dachschräge zeichnerisch

1. Übertragen Sie alle Maße im Maßstab 1:10 oder 1:20 auf ein Blatt Papier (z.B. auf die letzte Seite des Fragebogens) und verbinden Sie alle Punkte miteinander. (Falls Sie in Meter gemessen haben, entsprechen 1,00m im Maßstab 1:10 auf einem Papierblatt 10 cm.)

2. Danach können Sie mit Ihrem Geodreieck den Winkel der Dachschräge ablesen.

Gut zu wissen

Die Standardschranktiefe für normale Schränke liegt bei 60 - 65 cm. Die Tiefe Ihres Schrankes sollte sich daran orientieren, was Sie gerne dort unterbringen möchten. Bei z.B. langen Kleidern / Mänteln oder großen Gegenständen wie Bügelbrettern sollte die Tiefe vergrößert werden, um je nach Art der Schräge genügend Höhe zu erreichen. Der Fachhandel vor Ort kann Sie hierzu anhand Ihrer Notizen bestens beraten.

TIPP:

Um sich die Dimensionen ihres Schrankes besser vorzustellen, können Sie die genauen Maße des Schrankes mit Bleistift auf die Wand übertragen und die Wand vorher mit Maler oder Kreppband schützen.

C) Ermittlung der einfachen Dachschräge per Rechner

Falls es sich um einen Dachboden handelt, können Sie den Winkel der Dachschräge alternativ auch mithilfe eines Onlinerechners ermitteln. Dazu brauchen Sie wieder die ermittelten Maße der Tiefe von 1,00 m und der gemessenen Höhe.

1. Besuchen Sie dazu z.B. folgende Internetseite:

www.hbw-handel.de/informationen/dachneigung-ermittlung.html

2. Geben Sie Höhe Ihrer Dachschräge bei 1,00m ein bei: Dachhöhe h in cm und
die Tiefe von 1,00m bei: Dachtiefe h in cm.

3. Der Rechner ermittelt Ihnen automatisch die gesuchte Dachneigung in Grad.

 

Wissenswert

Ein maßgeschneidertes Regalsystem unter der Dachschräge ist nicht nur ein praktischer Verstauungsort, sondern passt sich auch ideal dem Raum an und nimmt sich zurück. Das ist von Vorteil, denn ein Raum kann optisch größer wirken, wenn sich die Möbelstücke darin zurücknehmen. Deshalb empfiehlt es sich auf dunkle große Möbel zu verzichten. Setzen Sie lieber auf helle, filigrane oder schwebende Möbelstücke und warme Materialien. Dachschrägen lassen Räumer meist dunkel wirken, deshalb sollten Sie die Wände bevorzugt in hellen Tönen streichen. Außerdem kann eine indirekte Beleuchtung mit Steh- oder Pendelleuchten gezielt gemütliche Bereiche betonen.


Text von Agnes Morguet - Innenarchitektin aus Köln